Ihr Projektbegleiter:

Frank Dieckmann

Liebe kommunale Kolleginnen, liebe kommunale Kollegen!

Der Dienst an der Öffentlichkeit ist mir ein Herzensanliegen. Obwohl meine berufliche Reise mich als ausgebildeten Volkswirt zunächst in verschiedene privatwirtschaftliche Unternehmen führte, bei denen ich als Controller an der Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und Rechnungswesen tätig war, bin ich bereits seit über 20 Jahren in verschiedenen Positionen für die Öffentlichkeit im Dienst.

Nach vielen interessanten Erfahrungen im Kämmererverband berief mich das schleswig-holsteinische Innenministerium nach Kiel, um als Hauptkoordinator des NKR-SH an der Entwicklung und Implementierung des doppischen Systems an entscheidender Stelle mitzuwirken.  Diese Arbeit habe ich gerne und über lange Jahre gemacht – noch heute erinnere ich mich gern an die Beantwortung von in der Praxis häufig vorkommenden Fragen, für die wir im Rahmen einer FAQ-Seite praxisorientierte Lösungsstrategien entwickelten. Nach einigen Jahren wurde die Lösung von Praxisproblemen zu meinem neuen Beruf und meiner Berufung, als mich der damalige Erste Stadtrat der Hansestadt Uelzen für die Arbeit im dortigen Projekt- und Beratungsteam gewann. Diese Arbeit führe ich seitdem, seit 2010 im Rahmen der Uelzener Doppik, gerne jeden Tag auf’s Neue aus.

Die Arbeit an verschiedenen entscheidenden Stellen, die für die Entwicklung des Neuen Kommunalen Rechnungswesens zentrale Bedeutung hatten und meine heutige Tätigkeit als Ansprechpartner der Uelzener Doppik vor Ort machten es möglich, dass ich einen umfassenden Schatz an Praxisproblemen kennenlernen und lösen lernen durfte. Es ist mir eine Freude, dieses Wissen an Sie weitergeben zu können.

Neben der Ersterfassung von Vermögen begleite ich auch Jahresabschlüsse – eine vom Gesetzgeber auferlegte Pflicht, die man aber effizient und nachhaltig ausgestalten kann. Man braucht dafür nur das passende Knowhow! Wenn Sie aber im Rahmen der eröffnungsbilanziellen Ersterfassung schon gute Arbeit gemacht haben und dieses geradezu verminte Problemfeld zielstrebig und mit der richtigen, professionellen Begleitung durchwandert haben, dann haben Sie auch für die Jahresabschlüsse eine gute Grundlage gelegt. Insbesondere in Schleswig-Holstein, aber auch in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, sind die Gemeindeprüfungsämter bzw. Rechnungsprüfungsämter rigoros: Wer seine Hausaufgaben nicht macht, dem wird der Haushalt versagt. Und das wiederum will keiner: Weder Verwaltungsführung noch Politik oder Bürgermeister*innen. Die gute Nachricht ist die: All diese Probleme können mit einer kompetenten Begleitung, wie Sie Ihnen die Uelzener Doppik bietet, von vornherein proaktiv, effizient und mit bewährten Methoden angegangen werden.

Mit einem starken Partner an der Seite, der die Fallen und Probleme des öffentlichen Rechnungswesens bestens kennt und weit über 100 Kommunen erfolgreich begleitet hat und begleitet, können auch Sie die umfangreichen Umstellungsprozesse sowie alle damit einhergehenden Verpflichtungen (z.B. Jahresabschluss, Haushaltskonsolidierungen) erfolgreich bewältigen. Der Gesetzgeber will die Doppik – und wir können sie. Mein Team und ich stehen Ihnen dabei als kompetenter Partner zur Seite, der gemeinsam mit Ihnen die Wirren und den dschungelartigen gesetzlichen Rahmen durchschauen und meistern kann. Ich freue mich, diese Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen meistern zu können. Für Ihre Fragen oder Ihr Anliegen stehe ich Ihnen gerne jederzeit unter der 0151 / 22 92 98 96 oder via meiner E-Mail-Adresse frank.dieckmann@uelzener-doppik.de zur Verfügung – rufen Sie einfach an, und wir werden eine Lösung finden!

Ihr

Frank Dieckmann